Sportjugend

„Mach mit – mach`s nach mach`s besser“ am 9.4.in Röbel

„Mach mit – mach`s nach mach`s besser“ am 9.4.in Röbelund die Drittklässler aus den Grundschulen der Müritzregion haben gern die Einladung des TSV Röbel und der Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte angenommen.

Vielseitige und abwechslungsreiche Wettbewerbe erwarteten die Schüler/innen und alle hatten sichtlich Spaß daran. Los ging es mit der großen Staffel, es folgten Wettbewerbe wie Balltransport, „Alle auf den Kasten“, Zielwurf, Reifenlauf, Scheuertuchrennen und Sprungseiltest.
Richtig spannend war es beim Tauziehen. Am Ende konnte sich hier die Grundschule „Käthe Kollwitz“ aus Waren vor der GS Malchow und GS Röbel durchsetzen.
Auch die Lehrer hatten ihre Chance beim „Luftballontreiben“, Punkte für die Schule zu erkämpfen.
Am Ende folgte die  große Abschlussstaffel.Tolle Stimmung auf den Rängen durch Eltern und Verwandte sowie Mitschüler motivierte alle nochmal zusätzlich.

Zur Siegerehrung waren dann alle Schüler/innen richtig gespannt auf die Gesamtauswertung.
Plätze 1- 3 belegten
1. Grundschule „Käthe Kollwitz“ Waren
2. GS Röbel
3. GS Malchow

Die Grundschulen aus Rechlin, Möllenhagen, Wredenhagen und Groß Gievitz belegten die nachfolgenden Plätze.

Ein Dankeschön an den TSV Röbel um Dirk Wagner und Ulrike Sturm für die gelungene Veranstaltung sowie an die Schüler vom Schulcampus Röbel, die als Helfer fungierten.

Galerie des Wettbewerbes „Mach mit – mach`s nach mach`s besser“ vom 09.04.2014 in Röbel

Regionaler Fachtag in Penzlin

Regionaler Fachtag in PenzlinAm 5.April fand im Penzliner Bürgerzentrum ein Regionaler Fachtag  zum Thema „Bewegungsförderung im Grundschulalter“ statt.

Das Anliegen:
Kinder brauchen Bewegung.
Für die ganzheitliche Entwicklung ist ein vielfältiges Bewegungsangebot im Grundschulalter von besonderer Bedeutung. Eine gute Kooperation zwischen Schule und Sportverein und auch verschiedenen Sportverbänden vernetzt optimal den schulischen und außerschulischen Sport und schafft die Grundlage für ein umfassendes und interessensorientiertes Bewegungsangebot.In diesem Fachtag  wurden die Anforderungen dieser Altersgruppe in den Mittelpunkt gestellt und Kooperationsmöglichkeiten aufgezeigt.

Regionaler Fachtag in Penzlin35 Teilnehmer/Innen folgten der Einladung der Sportjugend MV gemeinsam mit den Partnern Kreissportbund MSE, Landesturnverband und Leichtathletikverband M-V.

Die Teilnehmer/Innen kamen aus allen Regionalbereichen des Kreissportbundes Mecklenburgische Seenplatte.

Nach dem Impulsreferat zum Thema: „Motorische Entwicklungsstadien- aktuelle Entwicklungen“ referiert durch Sigrid Reinhard, DOSB Ausbilderin und Lehrreferentin im LSB M-V, ging es in drei Workshoprunden in den Praxisteil.

Dabei absolvierten die Teilnehmer/Innen die Workshops KinderleichtAthletik, „Turnen für die Kleinen“ und „Übungen zur motorischen Entwicklung“. 

Regionaler Fachtag in PenzlinAm Nachmittag waren dann die Teilnehmer/Innen ziemlich geschafft aber einheitlich sehr zufrieden mit dem Fachtag, konnten Sie doch viele Anregungen und Hinweise in ihre Arbeit mit den Kindern mitnehmen.

Wir fanden sehr gute Rahmenbedingungen im Bürgerhaus Penzlin vor, dafür ein Dankeschön an alle Verantwortlichen vor Ort.

26.03.2014 - Zweifelderballturnier Grundschulen

Zweifelderballturnier GrundschulenAm 26. März 2014 begannen mit dem Zweifelderballturnier der Grundschulen die Wettbewerbe im Rahmen der 2. Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbund Mecklenburgische Seenplatte.
In 19 Sportarten werden nun im sportlichen Wettstreit die besten Sportler des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ermittelt.
362 Mädchen und Jungen der  1.-3. Klasse, aus 12 Grundschulen (GS Neverin, GS Datzeberg, GS West, GS Mitte, GS Ost, GS Neustrelitz, GS Rosenow, Stella, BIP Kreativitätsschule, GS Molzow, GS Altentreptow, GS Woldegk) beteiligten sich an der Auftaktveranstaltung im Zweifelderballturnier der Grundschulen am 26.03.2014, in der Stadthalle Neubrandenburg. Der SV Fortuna 50 richtete das Turnier aus  und freute sich über die gute Beteiligung der Schulen.
16 Mädchen- und 21 Jungenteams aus 12 Grundschulen kämpften in 6 Spielklassen um Medaillen und Urkunden.
In der 1. Klasse spielten die Mädchen und Jungen Ball über die Schnur. Drei Mädchen und drei Jungenteams waren dabei und in Vor und Rückrundenspielen wurden die Besten ermittelt.
Die 2. und 3. Klassen kämpften mit viel Eifer um die meisten „Leben“ im Zweiefelderball.  Bei der 3. Klasse Jungen waren sogar  11 Mannschaften am Start. 
Laut, sehr laut war es in der Stadthalle und die Anfeuerungsrufe, der Betreuer, Schulfreunde und Eltern schallte weit durch den Kulturpark.

Galerie des Zweifelderballturnier der Grundschulen vom 26.03.2014

Weiterlesen: 26.03.2014 - Zweifelderballturnier Grundschulen

Vorschulsportfest am 12.03.2014 in Neustrelitz

Vorschulsportfest am 12.03.2014 in Neustrelitz148 Vorschulkinder aus 11 Kitas folgten der Einladung und beteiligten sich nun schon 19. Vorschulsportfest, am 12.03.2013  in Neustrelitz.
Die Mädchen und Jungen hatten viel Spaß bei den Staffelwettbewerben und freuten sich am Ende über ihre Medaillen.

Hier geht es zur Galerie des Vorschulsportfest am 12.03.2014 in Neustrelitz

8. „TOBI“- Kidssportfest

8. „TOBI“- Kidssportfest Leichtathletikmehrkampf der Grundschulen des Regionalbereiches Demmin

Grundschule Stavenhagen, erfolgreichste Schule

Insgesamt 11 Grundschulen waren beim 8.TOBI – Sportfest der Grundschulen mit dabei. Kurzfristige Absagen durch Krankheit erfolgten durch die GS Pesta Demmin und Ev.Schulzentrum Demmin. Insgesamt 142 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 gingen in den Disziplinen Medizinballschocken, 20m-Sprint und Schlussweitsprung an den Start.

Dabei waren jeweils 2 Schülerinnen und Schüler pro Schule/Altersklasse startberechtigt.

Weiterlesen: 8. „TOBI“- Kidssportfest

Kompetenzen fördern und Kinder stärken

Die „Ich kann was!“-Initiative unterstützt soziale Projekte, in denen Kinder und Jugendliche ihre individuellen Kompetenzen erfahren und ausbauen können. Ziel ist es, das Vertrauen junger Menschen in die eigenen Fähigkeiten zu fördern und sie auf diese Weise stark fürs Leben zu machen. www.initiative-ich-kann-was.de

Kinder -und Jugendfreundlicher Sportverein - SV Turbine Neubrandenburg erhält Auszeichnung

Kinder -und Jugendfreundlicher Sportverein - SV Turbine Neubrandenburg erhält AuszeichnungIm Rahmen der Veranstaltung Ehrung der Deutschen Jugend -und Juniorenmeister wurde auch die Ehrung „Kinder und Jugendfreundlicher Sportverein“ vorgenommen.

Der Minister für Inneres und Sport, Herr Lorenz Caffier konnte sich im Theater Greifswald davon überzeugen, wie vielfältig und vor allem wichtig der Sport für unsere Gesellschaft ist.

Ob Leistungsorientiert oder Breitensport, die Kinder -und Jugendarbeit ist ein wichtiges Element unseres Gemeinwohls.

Kinder -und Jugendfreundlicher Sportverein - SV Turbine Neubrandenburg erhält AuszeichnungDies praktiziert der SV Turbine Neubrandenburg e.V. in seiner täglichen Arbeit und wurde dafür mit der Auszeichnung „Kinder- und Jugendfreundlicher Sportverein 2013“ sowie einer Geldprämie geehrt.

Herzlichen Glückwunsch!

Laudatio: Kinder -und Jugendfreundlicher Sportverein - SV Turbine Neubrandenburg erhält Auszeichnung

Aufbau eines Junior-Team im Kreissportbund MSE

Hallo ich bin Theo Hadrath, 16 Jahre alt, bin derzeit in der 10. Klasse auf dem Sportgymnasium Neubrandenburg und mache Sportschießen, eine für viele sicherlich neue Sportart. Ich möchte zusammen mit anderen engagierten Jugendlichen ein Junior-Team im Kreissportbund MSE aufbauen. Wir wollen sportliche Projekte organisieren und selbst mitgestalten, die Sportjugend in ihrer Arbeit tatkräftig unterstützen und natürlich neue Ideen mit einbringen, wobei der Spaß natürlich immer im Vordergrund steht. Wenn du Interesse hast, deine Fähigkeiten und Erfahrungen in unser Team mit ein zu bringen dann melde dich einfach. 

V.G. Theo 
 
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Verwendungsnachweise Projekt Schule/Verein

Zum 28.01. stehen nun die Verwendungsnachweise 2013 an. Bitte sendet diese an die

Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte.
Am Sportplatz-St.Georg 18A, 17087 Altentreptow

Zwecks Rückfragen FON: 03961-215593

Ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2014 wünsche ich allen in der sportlichen Jugendarbeit Engagierten.

Auf eine gute Zusammenarbeit gern mit Hinweisen und Anregungen und sicher auch Kritiken, um uns gemeinsam in unserer Arbeit voranzubringen. 

"Mehr wollen, weniger müssen, 
mehr tun, weniger vermissen. 
Ein Jahr kann viel sein und 
weniger kann mehr sein".