News

Beste Veranstaltungen der Sportabzeichen-Tour 2013 geehrt!

Waren/Müritz, Schmölln, Blankenburg, Dresden und Minden sind die Gewinner

Beste Veranstaltungen der Sportabzeichen-Tour 2013 geehrt!Das thüringische Schmölln, Blankenburg im Harz, Waren an der Müritz, Sachsens Landeshauptstadt Dresden und Minden in Nordrhein-Westfalen sind die Gewinner des Sonderpreises „Beste Veranstaltung der Sportabzeichen-Tour 2013“. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat diesen Wettbewerb bereits zum vierten Mal gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ausgeschrieben. „Die diesjährigen Gewinner überzeugten durch eine hervorragende Organisation, eine abwechslungsreiche Programmgestaltung und blendende Stimmung. Es war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis, dabei gewesen zu sein“, sagt Walter Schneeloch, DOSB-Vizepräsident Breitensport / Sportentwicklung.

2013 feierte das Deutsche Sportabzeichen seinen 100. Geburtstag. Mit insgesamt 15 Stationen in ganz Deutschland fiel die Sportabzeichen-Tour im Jubiläumsjahr größer aus als in den Vorjahren. Deshalb können sich die Ausrichter von gleich fünf Tour-Standorten über jeweils 1.000 Euro Siegprämie freuen. Die gesamte Gewinnsumme in Höhe von 5.000 Euro ist durch die Sparkassen-Finanzgruppe dotiert und kommt den Organisatoren der zuständigen Landes-, Kreis- und Stadtsportbünde zugute.

Beste Veranstaltungen der Sportabzeichen-Tour 2013 geehrt!„Ein herzlicher Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern vor Ort, die eine Ausrichtung eines Sportabzeichen-Tour-Stopps erst ermöglichen. Sie haben Grandioses geleistet“, sagt Andreas Dittmer, dreimaliger Olympiasieger im Kanurennsport. Der Botschafter der Sparkassen-Finanzgruppe für das Deutsche Sportabzeichen ist von der Sportabzeichen-Tour 2013 fasziniert: „Die Stimmung in den Sportstätten und die Resonanz der sportbegeisterten Teilnehmer war überaus beeindruckend.“

Die Jury für den Sonderpreis besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, des DOSB und den an der Sportabzeichen-Tour beteiligten Agenturen.

Es war eine knappe Entscheidung, die die fünf Städte zu Gewinnern machte. Ausschlaggebend waren Kriterien wie etwa die Anzahl der Teilnehmer im Verhältnis zur Größe der Stadt, die Zahl der abgelegten Sportabzeichen am Tag der Veranstaltung, die Planung, Organisation und Durchführung des Events, die Öffentlichkeitsarbeit, die Vielfalt der angebotenen Disziplinen, die Attraktivität des Rahmenprogramms und die Integration der Partner des Deutschen Sportabzeichens.

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 Nationaler Förderer des Deutschen Sportabzeichens und hat sich mit ihrem besonderen Engagement für den Fitness-Orden zum Ziel gesetzt, die Begeisterung für das Deutsche Sportabzeichen weiter anzufachen.

DOSB-Presse

Verwendungsnachweise Projekt Schule/Verein

Zum 28.01. stehen nun die Verwendungsnachweise 2013 an. Bitte sendet diese an die

Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte.
Am Sportplatz-St.Georg 18A, 17087 Altentreptow

Zwecks Rückfragen FON: 03961-215593

Ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2014 wünsche ich allen in der sportlichen Jugendarbeit Engagierten.

Auf eine gute Zusammenarbeit gern mit Hinweisen und Anregungen und sicher auch Kritiken, um uns gemeinsam in unserer Arbeit voranzubringen. 

"Mehr wollen, weniger müssen, 
mehr tun, weniger vermissen. 
Ein Jahr kann viel sein und 
weniger kann mehr sein".

Sportler des Jahres 2013 gesucht!

Sportler des Jahres 2013 gesucht!Der Landessportbund, die OSTSEE-ZEITUNG sowie NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin rufen gemeinsam zur Wahl der Sportler des Jahres 2013 in Mecklenburg-Vorpommern auf.

Der LSB und die beiden großen Medienunternehmen bündeln ihre Kräfte und stellen die Wahl in diesem Jahr auf ein neues Fundament. Gesucht werden die Sportlerin, der Sportler, die Mannschaft, das Talent (weiblich und männlich) und der Masters-Sportler 2013.

Die landesweite Sportlerwahl, die von LOTTO Mecklenburg-Vorpommern unterstützt wird, startet am 30. November und läuft bis 10. Januar.

Drei Möglichkeiten der Stimmabgabe stehen zur Auswahl:

· online auf www.mv-sportlerdesjahres.de

· per Postkarte an allen LOTTO-Annahmestellen

· per Coupon in der OSTSEE-ZEITUNG

Die OSTSEE-ZEITUNG lässt die eigene Sportler des Jahres-Ehrung in der gemeinsamen Veranstaltung aufgehen. NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin werden die Aktion im gesamten Sendegebiet begleiten, so dass sicherlich viel mehr Bürger als bisher von der Chance erfahren, ihre „Sportlerin des Jahres", ihren "Sportler des Jahres" und ihr "Team des Jahres", das "Talent des Jahres" und den „Masters-Sportler des Jahres“ mitbestimmen zu können.

Am 18. November hat eine Jury nach sportlichen Kriterien Athleten für die Wahl nominiert.

In der Print- und Online-Ausgabe der OSTSEE-ZEITUNG vom 30. November sowie im Internet von Landessportbund, NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin werden alle Kandidaten der Sportlerwahl bekanntgegeben. Von diesem Tag an sind alle Online-Webseiten zur Sportlerwahl freigeschaltet. Außerdem stellen NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin alle Kandidaten vor. Überdies liegen in den LOTTO-Annahmestellen Abstimmungs-Postkarten aus.

Die Sieger der Sportlerwahl werden bei der Sportgala am 29. März 2014 im Landhotel Schloss Teschow bekannt gegeben und gefeiert.

Bei der Abstimmung gibt es attraktive Preise, unter anderem Eintrittskarten für die Sportgala in Teschow mit Übernachtung, zu gewinnen.

08.12.2013 - Cliquenfußballturnier in Altentreptow

Fußball für Freizeitmannschaften

Am 08.12.2013 veranstaltet die Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte wieder das Cliquenfußballturnier in der Sporthalle am Klosterberg in Altentreptow.

Jugendliche im Alter von 16 bis 27 Jahren 
sind herzlich eingeladen!

Teams bestehen aus 5 Spielern (4/1) und maximal 3 Wechselspielern
Startgebühr:10,00€ proTeam
Beginn ist 16:30 Uhr.

Anmeldung bitte bis zum 03.12.2013 an die Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte.
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kita Windmühle freute sich über Bummipokal

323 Vorschulkinder aus 16 Kitas kamen in die Stadthalle und beteiligten sich an der 25. Auflage des traditionellen Bummispielfestes in Neubrandenburg. 
Organisiert wurde das Spielfest vom KSB Mecklenburgische Seenplatte mit vielen fleißigen Helfern aus den Sportvereinen und dem Sportgymnasium.  

Der sportliche Vormittag begann für die Vorschulkinder  mit einer kurzen Erwärmung.
An drei Wettkampfstationen, 30 m Lauf, Schlusssprung und Zielwurf wurden die  Zeiten, Weiten und Treffer gemessen.  Alle Kinder gaben sich große Mühe und so konnten die  Erzieherinnen viele gute Ergebnisse in die Wettkampflisten eintragen.   
Die Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte war mit dem Sportmobil dabei und die vielen Sport- und Spielstationen sorgten für Abwechslung und Spaß bei den Bummikindern.   
In den  Pausen stärkten sich die Kinder am Saft und Obstbuffet.
Der abschließende Staffellauf  sorgte noch einmal für großartige Stimmung in der Halle.
Zehn Kinder je Staffel aus jeder Kindertagesstätte wurden lautstark beim Staffellauf um den Bummipokal angefeuert.  Die Kita Windmühle war am Schnellsten und die Freude bei den Bummsportlern war riesig.
Den zweiten Platz erkämpfte sich die Kita Ökolino und über den dritten Platz freute sich die Kita Kinderhaus am Oberbach. 
Alle Mädchen und Jungen erhielten für ihre sportlichen Leistungen eine Medaille und eine Urkunde.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer des Spielfestes, welche   das diesjährige Bummispielfest  wieder zu einem schönen Erlebnis für alle Beteiligten machten.

Hier geht es zur Galerie des Bummispielfest vom 20.11.2013

Frauensporttag 27.10.2013 „Gesunde Vielfalt“ Ein Tag von Frauen – für Frauen – mit Frauen

8. FrauensporttagEin großes Dankeschön an die Kursleiterinnen Maria Neufeld, Marina Engel, Ilka Gubin, Hildburg Roskamm (alle PSV 90), Simone Berndt, Doreen Pigard (VGS), Reinhild Krause, Martin Kretzel (ASIA Sport),Marco Hillmann (TAKEDA), Nicol Donner- Hodea, Liane Schlünz, Susanne Schulz (Bellissima), Luise Breidel, Steffen Krüger (TAO-Schule), die beim 8. Neubrandenburger Frauensporttag die breite Palette von sportlichen Angeboten unserer Sportvereine zum Mitmachen und Ausprobieren präsentierten. 230  Frauen und Mädchen folgten der Einladung des KSB Mecklenburgische Seenplatte und kamen am Sonntag in die Sporthalle am Anger, um unter dem Motto „Gesunde Vielfalt“ beim 8. Neubrandenburger Frauensporttag gemeinsam aktiv zu sein. Bei abwechslungsreichen Sportangeboten tanzten, schwitzten und lachten die Frauen und Mädchen miteinander. Alle Teilnehmerinnen konnten an diesem Vormittag drei Sportangebote kennen lernen und ausprobieren. Da fiel es nicht leicht sich zwischen 14 Sportangeboten und 3 Gesprächsrunden zu entscheiden. Die Voranmeldungen ließen schon ahnen, dass es in den Tanzkursen, wie Zumba, AROHA, Dance, Tae Robic, BOKWA eng wird, aber mit etwa 85 Teilnehmerinnen in jedem Kurs wurden alle Erwartungen übertroffen. Groß war auch das Interesse an den gesundheitssportlichen Angeboten, wie  Gesunder Rücken –geschenkt, Tai Chi, Qi Gong, Flexibar, Flow Tonic, Beckenbodengymnastik.  Selbstverteidigung und Orientalischer Tanz rundeten das vielfältige Programmangebot ab und wurden gut besucht. Während die Muttis in ihren Kursen schwitzten wurden die Kinder in den eigenen Kursen Selbstverteidigung, Fitness und Entspannung, von Marco und Ilka liebevoll betreut. 17 Kinder nutzten diese speziellen Angebote und hatten viel Spaß. Der Frauensporttag ist auch  Treff- und Begegnungsort. So sorgten neben den sportlichen Aktivitäten drei Gesprächsrunden zu den Themen Nahrungsergänzungsmittel, Zeitmanagement und gesunde Haut für Interesse und Abwechslung. Für das leibliche Wohl sorgten viele fleißige Helferinnen. Sie zauberten ein ansprechendes Buffet. Die abschließende Tombola mit schönen Preisen sorgte für einen rundum gelungenen Abschluss des 8. Neubrandenburger Frauensportages. Mit dem guten Gefühl, mit Freundinnen sportlich aktiv gewesen zu sein und neue Kontakte geknüpft zu haben ging der sportliche Sonntagvormittag zu Ende.

Finanziell unterstützten die Veranstaltung des Landessportbund M-V und der Landkreis MSE.

Hier geht es zur Galerie des 8. Frauensporttag vom 27.10.2013

Wettbewerb „Kinder-und Jugendfreundlicher Sportverein“

Einsendeschluss ist der 30.November.

1.000 Euro für engagierte Arbeit in Euren Vereinen für ein bisschen Schreibaufwand und kreative Darstellung der eigenen Anstrengungen. Die beschreibbaren Formulare findet ihr hier.

Die Ehrung der drei Siegervereine  findet am 19.02.2014 im Kaisersaal des Theaters Greifswald statt. 

Mach mit, sei dabei - im Juniorteam

Mach mit sei dabei - im JuniorteamDas Juniorteam, als ein Teil der Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte ist in erster Linie eine offene und ungezwungene Partizipationsmöglichkeit für junge Leute von 16 bis 27 Jahre.

Hier besteht die Möglichkeit, zwanglos und ungebunden eigene Ideen umzusetzen. Es besteht keine Pflicht, sich regelmäßig einzubringen, so dass man entsprechend seiner verfügbaren Zeit agieren kann. Gleichzeitig ist es eine sehr gute Möglichkeit, für sich selber Netzwerke zu schaffen, Kontakte zu knüpfen und seine Fähigkeiten und Qualifikationen auszubauen.

Bei Interesse meldet Euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  bzw. telefonisch unter 03961-215593.

Wir freuen uns auf Euch, neue Impulse und kreative Ideen.

Unterkategorien