News

Kita „Bummerang“ Staffelsieger

Den Bummi-Pokal verteidigt hat die Kita „Bummerang“. Wie im Vorjahr gewannen die Vorschulkinder den Finallauf im Staffelwettbewerb bei der Bummi-Olympiade.
Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Kita „Adlerhorst“ und Kita „Ökolino“. Insgesamt waren 13 Kindertagesstätten am Start.

Bei schönstem Wetter fanden sich über 300 Vorschulkinder auf der Nebenanlage des Jahnstadions ein. Beim Weitsprung, Ballweitwurf und im Sprint konnten die angehenden Erstklässler schon mal entsprechende Disziplinen der Leichtathletik probieren. 

Die Neubrandenburger Vereine Turbine, ASIA Sport, Fortuna sowie die Fußballschule „Goli“ präsentierten zudem Vereinsmitmachangebote.
Außerdem konnten die Kitas die vielfältigen Sportgeräte vom Sportmobil des Kreissportbundes nutzen.

Ein Dank gilt den Helfern vor Ort. So agierten Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Sportgymnasiums Neubrandenburg als Kampfrichter. Unterstützt wurde außerdem von Fortuna und dem 1.FC Neubrandenburg.

Weiterlesen: Kita „Bummerang“ Staffelsieger

12. Seniorensportspiele des Landes Mecklenburg-Vorpommern

12. Seniorensportspiele des Landessportbundes M-V e.V.

Barlachstadt Güstrow· 24. Juni 2017 

Sport- und Wettkampfzeit: 11.00 – 15.30 Uhr 

Teilnehmer: Teilnahmeberechtigt sind alle Einwohner des Landes sowie Gäste, die mindestens 40 Jahre sind. 

Meldeschluss: 10. Mai 2017


Flyer als PDF

Teilnehmermeldung als Excel-Datei
Meldung Busbedarf Seniorensportspiele als Excel-Datei

 

 

953 Frauen und Mädchen beim 8. Neubrandenburger Frauenlauf am 7. Mai für einen guten Zweck unterwegs

953 Frauen und Mädchen beim 8. Neubrandenburger Frauenlauf am 7. Mai für eine guten Zweck unterwegsBei herrlichem Frühlingswetter und bestem Laufwetter kamen 953 Frauen und Mädchen in den Kulturpark um gemeinsam für eine gute Sache ihre Laufrunden zu drehen. Der Kreissportbund Mecklenburgische Seenplatte war Ausrichter des 8. Neubrandenburger Frauenlaufes.
Ziel der Organisatorinnen war es mit dem Spendenlauf möglichst viel Geld für das Brustzentrum zu erlaufen,  um so ihre Verbundenheit mit den Frauen zu zeigen, welche mit der Diagnose Brustkrebs zu kämpfen haben.
Oft stehen wir sprachlos unseren Familienmitgliedern, Freundinnen, Kolleginnen oder Bekannten gegenüber, wenn wir von der Diagnose Brustkrebs erfahren.
Im Leben dieser Frauen ist  plötzlich alles anders und es beginnt ein  langer Kampf mit Behandlung, Chemotherapie und Leidensdruck in der Familie.  
Am 7. Mai  2017 haben 953 Teilnehmerinnen (928 Frauen + 25 Kinder) bei einem fröhlichen Lauffest  den betroffenen Frauen eindrucksvoll gezeigt, dass wir an sie denken, ihnen Kraft geben und für sie da sein werden, wenn wir gebraucht werden.
Eingestimmt und begrüßt wurden die Frauen und Mädchen durch den Freien Fanfarenzug Neubrandenburg Stadt 1980.
Danach liefen oder walkten alle Teilnehmerinnen ihre Wohlfühlstrecke, auf einem Rundkurs durch den Kulturpark und am Tollensesee entlang.
Trommler motivierten die Läuferinnen zusätzlich und sorgten für eine besonders tolle Stimmung an der Laufstrecke.  
Symbolisch konnte an das Brustzentrum des Dietrich- Bonhoeffer-Klinikum ein Scheck in Höhe von 3.750,00 € übergeben werden. Frau Dr. Rotherberg nahm den Scheck entgegen und bedankte sich mit bewegenden Worten bei den Teilnehmerinnen, Organisatorinnen und Spendern.

Im kommenden Jahr wird der Neubrandenburger Frauenlauf am 6. Mai 2017 seine Fortführung finden. 

Galerie - 07.05.2017 - 8. Neubrandenburger Frauenlauf

Kreissportbund MSE zeichnet verdienstvolle Ehrenamtler aus

Kreissportbund MSE zeichnet verdienstvolle Ehrenamtler ausAm 27.04. fand bereits zum 4mal die Ehrenamtsehrung des Kreissportbundes Mecklenburgische Seenplatte statt. Der Kreissportbund hatte verdienstvolle ehrenamtlich Tätige aus den Sportvereinen des Kreises in den Güterbahnhof in Neubrandenburg geladen. In seinem Grußworten würdigte Kreistagspräsident Thomas Diener das Ehrenamt, ohne jenes die über 38.000 Mitglieder in den Sportvereinen nicht organisiert und strukturiert Sporttreiben können. In einem würdigem Rahmen wurden 47 engagierte und langjährig in den Vereinen tätige Vorstandsmitglieder, Trainer, Übungsleiter, Betreuer ausgezeichnet.

Vertreter aus der Politik und der Vorstandsvorsitzende des Kreissportbundes, Dr. Wolfgang Heidel überreichten die Ehrennadeln in Silber und Gold an die Auszuzeichnenden. Mit der höchsten Auszeichnung des Kreissportbundes Mecklenburgische Seenplatte wurde Jürgen Semmler vom Müritzsportclub Waren für seine langjährige Tätigkeit im Verein geehrt. Hier hat er über Jahrzehnte den Rehabilitationssport und den Sport für Menschen mit Behinderung aufgebaut und betreut ihn noch heute.

Zum Abschluss der Ehrenamtsveranstaltung lud der Vorstand des Kreissportbundes alle zum gemeinsamen Abendessen ein.

Galerie - 27.04.2017 - Auszeichnungsveranstaltung des KSB

Kreissporttag 2017 - Legislaturperiode endet

Kreissporttag 2017 - Legislaturperiode endetAm 06.04.2017 tagte der Kreissporttag in Neubrandenburg und beendete die erste Legislaturperiode in seiner noch jungen Geschichte.

Schon in den Grußworten des Kreistagspräsidenten Herrn Diener, des Oberbürgermeisters der Stadt Neubrandenburg Herrn Witt und des Präsidenten des Landessportbundes Herrn Blum gab es viel Lob an alle Akteure, die seit 4 Jahren an der Neustrukturierung im Zuge der Gebietsreform mitgewirkt hatten. So zog auch der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Heidel eine positive Bilanz der letzten 4 Jahre.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes durch die Delegierten des Kreissporttages wurde ein neuer Vorstand gewählt. Einstimmig wurden alle Kandidaten für den geschäftsführenden Vorstand in ihre Funktionen gewählt: 1. Vorsitzender Dr. Wolfgang Heidel, Stellvertreter und Schatzmeister Olaf Böhme, Stellvertreter und Bereich Breitensport Norbert Möller, Stellvertreter und Bereich Bildung Torsten Hanke. Die Delegierten bestätigten weiterhin die Vorsitzenden der regionalen Beiräte und den Vorsitzenden der Sportjugend als Vorstandsmitglieder im Kreissportbund. Harry Frank für die Region Mecklenburg- Strelitz, Matthias Ossenschmidt für die Region Demmin, Wolfgang Nicolovius für die Region Müritz und Jürgen Ebert für die Region Neubrandenburg, sowie Johannes Wittkopf als Vorsitzender der Sportjugend sind damit ebenfalls für die kommenden 4 Jahre im Vorstand des Kreissportbundes aktiv. Als Kassenprüferinnen und Kassenprüfer wählten die Delegierten Renate Malchow, Susann Richter, Henry Barthels und Siegfried Hannig.

Vorschulsportfest in Friedland

Zum 2.Vorschulsportfest für Kitas aus der Region Mecklenburg Strelitz-Land hat die Sportjugend MSE in Kooperation mit dem TSV Friedland eingeladen.

So kurz vor Ostern gab es auch einige Mitmachstationen mit Osterbezug. So der Hockey-Eier-Slalomlauf, Eierabwerfen und Farbenspiel an vier Holzeiern.
Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß und powerten sich so richtig aus.
Nach der Abschlussstaffel gab es noch eine tolle spontane Tanzeinlage mit kleinen „Breakdancern“.
Am Ende erhielten alle Kinder eine Urkunde und Medaille sowie zusammen eine kleine Osterüberraschung.
Dank an den TSV Friedland und S.Wolfgramm vom Sportjugendvorstand für die Unterstützung.

Weiterlesen: Vorschulsportfest in Friedland

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Freiwilliges Soziales Jahr im SportDu möchtest dich engagieren und etwas bewegen? Dann bewirb dich für ein Freiwilliges Soziale Jahr (FSJ) im Sport. Wir bieten jungen Erwachsenen im Alter von 17 bis zu 27 Jahren eine gute Chance für freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung. 

Bewerbungen bitte bis zum 5.5.2017 an die Geschäftsstelle des Kreissportbundes MSE senden.

Weitere Informationen hier:
http://www.sportjugend-mv.de/freiwilligendienste/fsj-im-sport/

Bewerbungsbogen als PDF

Staffelwettkampf der Vorschulkinder der Region Neustrelitz

Traditionell im Frühjahr findet der Staffelwettkampf der Kindergärten in der Region in Neustrelitz statt. 169 Vorschulkinder aus 11 Kitas tummelten sich in der Halle.
Insgesamt gab es drei Vorläufe und den Finallauf.
Die Vorlaufschnellste Kita St.Elisabeth aus Neustrelitz, die Kita „Löwenzahn“ aus Neustrelitz sowie die Kita „Am Märchenwald“ aus Burg Stargard schafften es in die Finalrunde. Das Finale konnten die Burg Stargarder dann für sich entscheiden.
Zum Ende absolvierten auch die Erzieher/Innen den Parkour und nicht nur die Kinder waren von diesem sportlichen Einsatz begeistert. 

Alle Kinder erhielten für ihre tollen sportlichen Leistungen eine Medaille und Urkunde.

Weiterlesen: Staffelwettkampf der Vorschulkinder der Region Neustrelitz

„TOBI“ – Leichtathletik -Mehrkampfmeisterschaften der Grundschulen

„TOBI“ – Leichtathletik -Mehrkampfmeisterschaften der GrundschulenZum 11. mal fanden in Altentreptow die Mehrkampfmeisterschaften in der Leichtathletik der Grundschulen, Regionalbereich Demmin statt. Pro Schule waren maximal 16 Schülerinnen/Schüler startberechtigt. So waren über 120 Starter vor Ort. In der Einzelwertung erwiesen sich die Starter aus Dargun (4xPlatz 1) Altentreptow und Malchin am erfolgreichsten. Die wertvollste Leistung erreichte Lucas Beyer (WK 2) aus der Pestalozzi-Schule Malchin mit 10.64m im Medizinballschocken.

Die abschließende Staffel gewann die Grundschule Dargun (Bild) vor der Grundschule Malchin und Altentreptow.

Galerie - 07.03.2017 - TOBI – Grundschulmeisterschaft

Unterkategorien