Kreissportbund

„Das Wesentliche ist nicht, gesiegt, sondern sich wacker geschlagen zu haben.“ 

Pierre Baron de Coubertin
Coubertin leitete bis 1925 das IOK (Internationales Olympisches Komitee)

Liebe Freunde des Sports,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2014 wird ein Sportjahr werden, in dessen internationalem Fokus die Olympischen Winterspiele in Sotschi (Russland), die Olympischen Jugend-Sommerspiele in China und die Fußballweltmeisterschaften in Brasilien stehen werden.

Aber auch in unserem Landkreis finden Sportveranstaltungen von nationaler Wertigkeit statt. So finden u.a. die Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend im Ringen in Demmin (DM in DM) statt. 

Sport gehört nicht nur für die zum Alltag, die ihn aktiv betreiben - auch für die vielen ehrenamtlichen Helfer, Mitarbeiter und Funktionäre in den Vereinen, ist er zum festen Bestandteil des Lebens geworden.

Am Herzen liegt uns weiterhin die Unterstützung des Engagements der Sportvereine und ihrer Mitglieder. Sportliche Erfolge sind zur Kommunikation mit der Öffentlichkeit sehr wichtig und notwendig. Die Arbeit unserer Übungsleiter, Betreuer und Funktionäre muss noch mehr in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Ein bewegendes erstes Jahr als Kreissportbund Mecklenburgische-Seenplatte liegt hinter uns. Neue politische und sportliche Wege wurden, mit vereinzelten Stolpersteinen, beschritten. Die gesammelten Erfahrungen zeigen uns auf, wo unsere Schwächen liegen und was wir dementsprechend künftig besser gestalten können.

Das Sport- und Bildungsangebot des Kreissportbundes und seiner Mitgliedervereine wird auch im Jahr 2014 umfassend, interessant und vielschichtig sein. Als Beispiel für geplante Sportangebote, sind die Kinder- und Jugendsportspiele und der Seniorensporttag zu nennen.  Als Bildungsstätte wird immer mehr das Penzliner Bürgerzentrum in den Mittelpunkt rücken.

Als Jugendorganisation des Kreissportbundes wird auch die Sportjugend im kommenden Jahr zahlreiche Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche anbieten. So werden u.a. Aktionstage, Projekte wie „Kinderbewegungsland“ und die Ferienfreizeiten fester Bestandteil des Angebotes der Sportjugend 2014 sein.

Für unsere Sportvereine, aber auch Kommunen und Städte steht das Sportmobil mit seiner großen Auswahl an Sport- und Spaßgeräten allen Interessenten zur Verfügung. 

Allen ehrenamtlichen Helfern, Organisatoren und Mitstreitern wünsche ich für die gemeinsamen Vorhaben im Sportjahr 2014 gutes Gelingen und viel Erfolg.

unterschrift
Dr. Heidel
Vorsitzender